Datenschutz

Datenschutzhinweis

Wir, die ASBA Arbeitssicherheitsberatung Annaberg GmbH, möchten Sie nachfolgend über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei Nutzung unserer Internetseite informieren.

Verantwortlich nach der DSGVO für diese Internetseite ist die:

ASBA Arbeitssicherheitsberatung Annaberg GmbH
Wolkensteiner Straße 39
09456 Annaberg-Buchholz

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch├╝tzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

I. Rechtgrundlagen

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nach folgenden Rechtsgrundlagen:
- Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO -        Erfüllung eines Vertrages (auch Vertragsanbahnung)
- Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO -         Berechtigtes Interesse unseres Unternehmens

Die Verarbeitung dient dazu, Ihnen die Inhalte unserer Internetseite und die damit verbundenen Dienstleistungen anbieten zu können.

II. Internetseite

Sobald Sie unsere Internetseite besuchen, werden von Ihnen folgende Daten in Form von Logfiles erfasst und gespeichert:

- IP-Adresse
- besuchte Webseite
- Uhrzeit des Zugriffzeitpunktes
- verweisende URL
- verwendeter Browser
- verwendetes Betriebssystem

Die Erfassung und Speicherung der Logfiles dient der Sicherstellung des ordnungs-gemäßen Betriebes unserer Webseite und der Sicherheit unseres IT-Systems, an welchem wir als Firma ein berechtigtes Interesse haben. Dies ist gleichzeitig der Rechtgrund der Verarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Die Löschung der Logfiles erfolgt nach spätestens 14 Tagen.

III. Kontaktformular / E-Mail

Wenn Sie mit uns mittels Kontaktformular in Verbindung treten, werden von Ihnen die Daten verarbeitet, welche Sie in das Kontaktformular eintragen. Zusätzlich werden folgende Logfiles erfasst und gespeichert:

- IP-Adresse
- Uhrzeit des Zugriffzeitpunktes
- verwendeter Browser
- verwendetes Betriebssystem

Treten Sie mit uns mittels E-Mail in Kontakt, werden die von Ihnen angegebenen Daten erfasst und gespeichert.
Der Zweck der Speicherung liegt darin, Ihre Anfrage bearbeiten zu können und mit Ihnen diesbezüglich in Kontakt treten zu können. Der Rechtsgrund hierfür ist in Art. 6 Abs. 1 lit. b und in Art. 6 Abs. 1 lit. f zu finden.

IV. Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte

Wir geben Ihre Daten grundsätzlich nicht an Dritte weiter. Dies gilt insbesondere für die Weitergabe zu Werbezwecken.
Für den Betrieb unserer Webseite und die Nutzung von E-Mails setzen wir Dienstleister ein – aktuell nutzen wir hierzu den Dienstleister dogado GmbH, Saarlandstr. 25, 44139 Dortmund.
In diesem Zusammenhang ist es möglich, dass diese Kenntnis über personenbezogene Daten erhalten. Wir wählen unsere Dienstleister jedoch nach bestem Wissen und Gewissen aus und achten hierbei speziell auf die Bereiche Datenschutz und Datensicherheit. Unseren datenschutzrechtlichen Verpflichtungen kommen wir hierbei mittels Auftragsverarbeitungsverträgen nach.

V. Speicherdauer

Die Speicherdauer für Ihre Daten hängt grundsätzlich mit dem Zweck zusammen, zu denen wir Ihre Daten verarbeiten. Wir werden regelmäßig prüfen, ob eine weitere Speicherung Ihrer Daten erforderlich ist oder ob gesetzliche Aufbewahrungs-, Verjährungsfristen oder Dokumentations-pflichten dies erfordern. Sollte dies nicht der Fall sein, werden Ihre Daten gelöscht.

VI. Betroffenenrecht

Auskunft
Sie haben das Recht sich jederzeit an uns zu wenden, um Auskunft zu verlangen, ob und welche personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet werden (Art. 15 DSGVO).

Berichtigung
Sie haben das Recht, Sie betreffende unrichtige oder unvollständige personenbezogene Daten von uns berichtigen bzw. ergänzen zu lassen (Art. 16 DSGVO).

Löschung
Sie haben das Recht – sofern Ihnen dies gesetzlich zusteht – von uns die Löschung Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 17 DSGVO).

Einschränkung
Sie haben das Recht – sofern Ihnen dies gesetzlich zusteht – von uns die Einschränkung der Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 18 DSGVO).

Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht – im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben – von Ihrem Recht auf Datenübertragbarkeit Gebrauch zu machen (Art. 20 DSGVO).

Widerspruch
Sie können der Verarbeitung personenbezogener Daten widersprechen, welche auf Grundlage eines berechtigten Interesses erfolgt. Wir verarbeiten diese Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nach-weisen, die Ihren Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO).

Beschwerde
Sie haben jederzeit die Möglichkeit sich über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren (Art. 77 DSGVO).